Das Modul „MANV S“

Das Modul „MANV S“ besteht aus 3 RTW, 2 KTW und einem ELW1, wenn es vollständig und ausschließlich regional im Kreisgebiet eingesetzt wird. Dieses Modul kann auch zur schnellen regionalen oder gegenseitigen nachbarschaftlichen „überregionalen“ Hilfe als „Ü-MANV-S“ eingesetzt werden. Es besteht dann nur noch aus dem NEF, 2 RTW und einem KTW oder einem weiteren RTW. Im Regelfall werden alle Einsatzmittel des Moduls Ü-MANV-S aus dem Regelrettungsdienst heraus für diese überregionale Hilfeleistung herangezogen, wenn sie verfügbar sind. Das Modul MANV-S deckt dann evtl. den Bedarf im Regelrettungsdienst ohne ELW 1 ab. Zusammen mit dem Modul wird LNA und OrgL. alarmiert; sie sind bei Abwesenheit eines NEF  Das Modul fährt in der Regel direkt zur Einsatzstelle (wenn von der Einsatzleitung oder der Kreisleitstelle nicht anders angefordert).Das Modul wird nach der Alarmierung dem anfordernden Rettungsdienst unterstellt.

 

Unbenannt