Der Gerätewagen-Sanitätsdienst (GW-SAN), wurde 2013 vom Land NRW an diverse Hilfsorganisationen ausgeliefert.

Die Ausstattung dieses Fahrzeuges ist für die verschiedensten Situationen ausgelegt und daher sehr umfangreich.
Unter anderem beinhaltet der GW-SAN ein Zelt, welches mittels einer elektrischen Luftpumpe aufgeblasen wird.
An dieses Zelt kann eine Zeltheizung angeschlossen werden, welche autark mit Diesel oder Heizöl betrieben wird.
In dem Zelt, werden einzelne Behandlungsplätze samt EKG Geräten und Infusionsständern aufgebaut, an denen die einzelnen Patienten möglichst effizient versorgt werden können.

Außerdem beinhaltet der GW-SAN einen Stromerzeuger, Klapptragen, Schaufeltragen, diverses Verbandmaterial, Benzin und Diesel je 20L und diverses anderes Hilfsmaterial

 

Hersteller: Mercedes Benz
Typ: Sprinter
PS: 190
Hubraum: 3,0L
Baujahr: 2013
Ausbau: Firma Ewers
Sitzplätze: 6 Personen
zul. Gesamtgewicht: 5,3 Tonnen
 Antriebsart  Allrad
Bezeichnung: Gerätewagen Sanitätsdienst
Funkrufname: DRK RHW 3 GW-SAN 1
Personal:  1 Gruppenführer/-in „Sanitätsdienst“

4-5 Sanitätshelfer

1 Arzt n. Bedarf (EE BDT 02)

Einsatzgebiete: Sanitätsdienste,

GW-SAN

Ausstattung:
  • 10x vollausgestattete PAX-Sanitätsrucksäcke
  • 1x Zoll AED Plus
  • 2x Monitore zur Überwachung
  • 10x Krankentrage klappbar
  • 3x Tragebock
  • 5x Spineboard
  • 2x Schaufeltrage
  • 1x Vakuummatratze
  • 1x Dauerdruckluftzelt 34m² mit Gebläse und 300bar Druckminderer
  • 1x Zeltheizung mit Heizschlauch
  • 1x Drehstrom-/Wechselstromerzeuger 6kVA 400/230V Spannung
  • 2x Kraftstoffkanister á 20L (1x Diesel; 1x Benzin)
  • 2x Kabelroller á 50m nach IP68
  • 3x Teleskop-Dreibeinstativ bis 4.600 mm
  • 1x Flutlichtstrahler 230V/1000W
  • 3x Zeltleuchte 230V/2x 55W
  • 1x Mehrzweck Pulverlöscher 6KG
  • 1x Hygienemodul
  • 1x Wasserkanister 20L
  • 1x Klapptisch
  • 6x Klappstühle
  • 2x Mülleimer
  • 10x Sauerstoffflaschen
  • 25x 1. Hilfe-Packs
  • Verbandmaterial
  • Schienungsmaterial
  • 2x Faltpavillon
  • 5x Faltpylone beleuchtet
  • Dokumentation (u.a. Patientenanhängekarten)