k-DSC06164Sollte der Verpflegungstrupp nicht am Standort kochen, dann nimmt er den Feldkochherd (KV Gütersloh) mit zum Einsatzort. Er ist das Kernelement des Küchenzentrums, welches im Einsatzfall eingerichtet wird. In den 3 Kochkesseln und dem Bratkessel kann der Feldkoch mit seinem Team für bis zu 200 Personen warme Mahlzeiten zubereiten. Man kann mit dem Feldkochherd fast alles kochen, vom Eintopfgericht (z. B. Gulaschsuppe oder Erbseneintopf) bis zum Mehrtopfgericht (z. B. Braten mit Salzkartoffeln und Gemüse).

 

Typ: Feldkochherd
Baujahr: 1968
Ausbau: Progress-Werk Oberkirch AG
Sitzplätze: ./.
zul. Gesamtgewicht: 1,2 Tonnen
Bezeichnung: Feldkochherd
Einsatzgebiete: Verpflegungseinsätze,

MANV

Ausstattung:
  • 1 Kochkessel (90 l, doppelwandig mit Kochbadflüssigkeit)
  • 1 Kochkessel (70 l, doppelwandig mit Kochbadflüssigkeit)
  • 1 Kochkessel (85 l)
  • 1 Bratkessel (45 l)
  • 1 Kochtopf (18 l)
  • 1 Schüssel (14 l)
  • 25 diverse Behälter (lebensmittelecht)
  • 1 Fleischwolf mit 3 Lochscheiben
  • 1 Dosenöffnermaschine
  • 1 Hohlmaß (1 l)
  • 1 Kaffee- und Teesieb
  • 1 Rührholz mit Litermaßeinteilung
  • 1 Bestecktasche mit Küchenutensilien
  • 4 Belagbretter aus Kunststoff
  • 1 Fleischschneideplatte
  • 1 Wasserschlauch (1/2“, 10 m)
  • 1 Box mit Reinigungsutensilien
  • 1 Ersatzteilkasten
  • 1 Kanister (5 l, für Kochbadflüssigkeit)
  • 1 Werkzeugtasche
  • 1 Feuerlöscher
  • 1 Flaschenhalterung für Propangasflaschen
  • 8 Flaschen Propangas (11 kg)