Eingetragen von Christian Paschke am 24.03.2018

22.03.2018 / 09:36 Uhr / Einsatz Modul MANV-S

Heute wurden unsere Helferinnen und Helfer zum 2. Mal innerhalb von 14 Tagen zu einem Einsatz für das Modul MANV-S, gem. MANV-Konzept des Kreises Gütersloh, alarmiert.

5 Minuten nach Alarmierung unserer digitalen Funkmeldeempfänger durch die Leitstelle in Gütersloh besetzten wir unseren ortsvereinseigenen Rettungswagen (DRK RHW 3 RTW 1) mit einem Rettungssanitäter und einem Notfallsanitäter. Das Fahrzeug bekam den Auftrag im Bereich Rheda-Wiedenbrück in Bereitstellung zu stehen, da der Regelrettungsdienst im Südkreis verstärkt in Einsätze gebunden war.

Außerdem konnten wir der Kreisleitstelle noch den kreisverbandseigenen Rettungswagen (FL RHW 1 RTW 6), der mit einem Rettungssanitäter, einem Notfallsanitäter und einer Notärztin besetzt werden konnte, anbieten. Dieses Angebot wurde gerne angenommen und das Fahrzeug fuhr zur Bereitstellung in den Bereich Schloß Holte-Stukenbrock, da auch im Ostkreis eine starke Auslastung des Regelrettungsdienstes gegeben war.

Beide Fahrzeuge kehrten gegen 12:30 Uhr zum DRK-Zentrum zurück, ohne dass sie rettungsdienstlich tätig werden mussten.